Die Reisetrends 2017

Um bei der Beratung unserer Kunden immer den richtigen Riecher zu behalten, haben wir unsere Fühler auf der ITB auch in Richtung Zukunftstrends ausgestreckt! Denn dort hat die Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen e.V. (FUR) die ersten Ergebnisse der 47. Reiseanalyse gelüftet und wir haben sie brandheiß abgestaubt!

Hier erfahrt ihr – im wahrsten Sinne des Wortes – wohin die Reise geht, oder auch nicht.


•    Reaktionen auf Terror
Für knapp  40 % aller Deutschen spielt der Terror bei der Reiseplanung dieses Jahr eine Rolle: die Hälfte davon macht sich Sorgen, rund ein Drittel will besonders vorsichtig sein. Insgesamt will die Bevölkerung aber nicht gänzlich auf den Urlaub verzichten.

•    Tourismus in Europa
Die politische Situation Europas wirkte sich 2016 stark auf die Wahl der Reiseziele aus. Ganze 23 % Rückgang musste die Türkei im Vergleich zu 2015 einbüßen. In Nordafrika waren es sogar knapp 30 % weniger als im Vorjahr. Über einen Touristenzuwachs hingegen konnten sich 2016 Skandinavien (+14 %) und Griechenland (+18 %) freuen. Doch das beliebteste Auslandsziel der Deutschen bleibt mit weiter ausgebautem Vorsprung ganz klar Spanien.

•    Tourismus im Inland
Auch Deutschland konnte 2016 ein Reiseplus von immerhin 3 % verbuchen.  Dabei steht dieses Jahr Mecklenburg-Vorpommern als beliebtestes Bundesland an der Spitze. Mit nur einem Zehntel weniger ist  Bayern an zweiter Stelle. Platz drei und vier gehen an Niedersachsen und Schleswig-Holstein.

•    Onlinebuchung nimmt zu
Obwohl zwar das persönliche Gespräch – gerade bei der Buchung von längeren Urlaubsreisen – noch dominiert und die meisten Deutschen sich gerne im Reisebüro beraten lassen, wächst der Anteil der online gebuchten Reisen stetig an, wurden 2006 noch 14 % aller Urlaube online gebucht, sind es zehn Jahre später 2016 bereits mehr als ein Drittel,  Tendenz steigend.
 
•    Städtereisen boomen
Während die Zahlen für längere Urlaubsreisen seit Jahren stagnieren, erfreuen sich  Kurzurlaube wachsender Beliebtheit. Rund drei Viertel davon werden im Inland verbracht. An erster Stelle stehen hier Städtereisen – Deutschlands Großstädte bieten ja auch alles was das Herz begehrt!

Tags:
Schreibe einen Kommentar