Future Hotel Forum 2015

Unterwegs zwischen den Laboren von Jules Verne und James Bond: Das Fraunhofer Institut und die DEHOGA Baden-Württemberg gewährten beim diesjährigen Future Hotel Forum Einblicke hinter die Kulissen ihrer Testlabore.

Gemeinsam mit CareObot (Roboter-Technologien in 2014 um 345 Prozent gewachsen) lernten die Teilnehmer die aktuellen Trends im Tourismus (es boomt: Prognose 2020: Asien überholt Europa), die wichtigsten Treiber im Gastgewerbe (4. Industrielle Revolution ist im vollem Gange: Digitalisierung) und die damit einhergehenden Innovationsfelder (Prozesse & Betriebe, Raumgestaltung, Technologien, Gebäude) kennen. 

Im Urban Living Lab zeigte Ivan Dreharov vom Fraunhofer Institut wie das Reisen der Zukunft aussehen kann. Die digitale Aura, die jeden Gast durch sein mobile device (Smartphone, Watch oder Tablet) umgibt, lässt beispielsweise das Licht, die Musik oder die Raumtemperatur im Hotelzimmer automatisch bei Eintritt personalisieren. Der Check-In und -out verläuft ebenfalls voll automatisiert, sodass man auf sein mobile device den Code zum Türöffnen erhält – nachdem man sich vorab online sein Zimmer im Hotelplan ausgesucht hat, ähnlich wie bei der Sitzplatzreservierung für einen Flug. Und auch die Lobby verändert sich: Hier können künftig stunden- oder tageweise Co-Working-Spaces „untervermietet“ werden, beispielsweise für Meetings von Geschäftspartnern oder jungen Start-Uppern ohne festen Bürositz.

Im Hotel Schani in Wien werden einige dieser Ideen bereits in der Praxis getestet – ein Besuch lohnt bestimmt!

Tags:
Schreibe einen Kommentar