Mit dem VDRJ in Papenburg

Papenburg. Noch nie gehört? Dann unbedingt die touristische Landkarte updaten.

Papenburg ist Deutschlands längste Fehnkolonie und insgesamt durchziehen 40 Kilometer Kanäle die Stadt mit rund 35.000 Einwohnern. Mit der Meyer Werft kommen die Größen der Kreuzfahrt aus dem idyllischen Papenburg – gerade entsteht hier die neue Stars von AIDA Cruises und Disney Cruises. Das Besucherzentrum der Werft zählt mit 250.000 Besuchern im Jahr zu den Top-Reisezielen in Niedersachsen. Kein Wunder also, dass es die VDRJ-Mitglieder zu ihrer Jahreshauptversammlung 2017 in den Norden verschlagen hat. Denn neben Verbandsgeschäften, Fachdiskussionen und Netzwerken, sind die Gastgeber-Destinationen ein wichtiger Bestandteil des mehrtägigen Programms.

Nachdem Sturmtief Xavier die Anreise mancher Teilnehmer etwas erschwert hatte, startete das offizielle Programm innerhalb des Journalisten- bzw. PR-Kreises zunächst in leicht dezimierter Runde. Dem fachlichen Austausch tat dies aber keinen Abbruch und so widmeten wir uns zusammen mit unseren Agentur-Kollegen und den Vertretern aus den Pressestellen wichtigen rechtlichen Fragestellungen, neuen Reporting-Tools und verschiedenen Verbreitungsmöglichkeiten unseres Pitch-Leitfadens.

Mit lebendigen Diskussionen im Barcamp-Format ging es spannend weiter. „Wie politisch darf bzw. muss Reisejournalismus sein?“, „Wo liegt die Zukunft der Medien?“ oder „Welche Synergien kann der VDRJ noch schaffen?“ – diese und weitere Fragen stellten sich die rund 60 Teilnehmer. Zum Abschluss des ersten Programmtages gewährte uns die Papenburg Marketing GmbH exklusive Einblicke in die Geschichte und den Alltag der Meyer Werft – natürlich wurden wir stilecht auf dem Wasserweg geshuttelt!

Im Anschluss an den offiziellen Teil der Mitgliederversammlung, wollten auch an Tag 2 die weiteren Highlights in Papenburg besichtigt werden. Unterwegs auf den Spuren der Pioniere erzählten die Experten was etwa Torf mit Kreuzfahrtschiffen zu tun hat und unter welchen Bedingungen sich die frühen Siedler im 17. Jahrhundert hier einen Lebensraum schafften. Zu Besuch im „Kräutergarten Deutschlands“ und beim Schnupper-Boßeln ging es dann noch einmal in die Vollen.

Den Abschluss machte am Sonntagvormittag die Podiumsdiskussion „Kreuzfahrt – Urlaub ohne Grenzen“ in den würdigen Hallen der Alten Werft. Aus der ursprünglichen Produktionsstätte der Meyers ist inzwischen ein echtes Kulturzentrum mit angeschlossenem Hotel geworden.

Vielen Dank an das Team der VDRJ und der Papenburg Marketing GmbH für die tolle Organisation!

Tags:
Schreibe einen Kommentar