Thema: Startseite
  • KTG Karlsruhe Tourismus GmbH • Medien-Informationen

    Kreativ-Workshops, Gourmetevents & Kunst-Installationen

    Die Weihnachtsstadt Karlsruhe 2017

    Karlsruhe/München, 05. Oktober 2017

    Aufwendige Licht-Inszenierungen, Akrobatik-Shows auf höchstem Niveau, fliegende Weihnachtsmänner, alternative Kreativ-Märkte und die größte Open-Air-Eislaufbahn Süddeutschlands – in der Adventszeit verwandelt sich Karlsruhe in eine beeindruckende Weihnachtsstadt. Zwischen romantischen Weihnachtsmärkten, spektakulären Gourmet-Events und alternativen Künstlerprojekten erlebt jeder Besucher den „Weihnachtszauber“ ganz nach seinem Geschmack. In diesem Jahr begeistert Karlsruhe mit zusätzlichen Highlights wie etwa dem neuen Lichtkonzept entlang der Fächerstraßen und dem Eisrundweg durch die Schloss-Allee.

    Mit seinen beeindruckenden Marktkulissen und außergewöhnlichen Programmpunkten wurde die badische Kultur- und Genussmetropole 2016 sogar von der Messe Frankfurt GmbH gemeinsam mit der Bundes­ver­ei­ni­gung City- und Stadt­mar­ke­ting Deutsch­land e.V. (bcsd) und dem Fachma­ga­zin Public Marketing zur „Best Christmas City“ gekürt.

    Eiszeit, Wintermärchenwald & Co.

    In der Vorweihnachtszeit verwandelt sich der historische Schlossplatz in Karlsruhe in eine 2.000 Quadratmeter große Eisfläche. Vor der Kulisse der Barockfassade üben sich Wintersportler im Pirouetten-Drehen und Eisstockschießen. Zudem führt erstmalig ein neuer Rundweg aus Eis Kufenfans durch die Allee aus Bäumen in Richtung Schloss. Danach geht es eingewickelt in dicke Decken mit dem Pferde-Shuttle weiter. Ein Stopp auf der Tour ist beispielsweise das Kinderland am Kirchplatz St. Stephan. Hier begeistern lebendige Märchenfiguren, sprechende Bäume und Stelzenläufer sowie eine Mini-Dampflok die kleinen Weihnachtsliebhaber.   

    Auf den Lichtwegen durch Karlsruhe

    Das neue Lichtkonzept inszeniert die Karlsruher Straßen und Plätze in der Innenstadt auf eine ganz besondere Weise und lenkt die Aufmerksamkeit der Spaziergänger auf spannende, architektonische Details wie etwa den Rathausturm oder das Säulenportal der Evangelischen Kirche. Die kunstvoll illuminierten Gebäude führen die Besucher vom Schlossplatz bis zum Christkindlesmarkt am Friedrichsplatz. Hier im Herzen Karlsruhes verbreiten kleine Giebelhäuschen gefüllt mit Handwerkskunst, urige Glühweinhüttchen unter funkelndem Lichterhimmel und die imposante Lichterpyramide echte Weihnachtsstimmung. Als Highlight fliegt ein Akrobat samt Schlitten und Weihnachtsmann-Montur über den Köpfen der Besucher von einem Hausdach zum anderen und beschenkt die Kinder anschließend mit kleinen Überraschungen.

    Alternativer Weihnachtskult mit DJ-Sound und Mittelalter-Klängen

    Den etwas anderen Christkindlesmarkt finden Interessierte am 8. und 9. Dezember im Alten Schlachthof. Dann öffnet das Tollhaus seine Pforten für „Lametta“. Hier basteln Kreative Taschen und Puppen aus Jeans. Musikfans lauschen den Live-Acts und Kunstinteressierte schlendern durch die Stände der Künstler. Mittelalter pur erleben die Besucher hingegen vor der Kulisse der Karlsburg. Im Licht der Lagerfeuer und Kerzen, zwischen Rittern und Musikanten, zeigen Bogenbauer und Schmiede ihre Handwerkskunst. Gaukler erzählen Märchen aus längst vergangener Zeit und die Kinder drehen ihre Runden in den kleinen Holzgondeln des kleinsten Riesenrads der Welt, das sich allein durch die Muskelkraft der Besucher in Bewegung setzt.

    Neues Zelt, neue Show und neues Menü

    Vom 23. November 2017 bis zum 14. Januar 2018 heißt es wieder: Bühne frei! Bereits zum fünften Mal begeistert der „Crazy Palace – Dinnershow mal Anders!“ mit einer aufwendig inszenierten Show aus Spitzenakrobatik, Revuetänzerinnen und Comedians sowie einem 4-Gang-Menü des Starkochs Sören Anders. Egal ob der orientalische Thunfisch, das Rinderfilet mit Kräuter-Senfkruste oder die exquisiten Schokoladenkreationen – das Menü lässt jeden Gourmetfreund im siebten Himmel schweben. Dazu serviert wird ein spektakuläres Programm aus horizontaler Jonglage, Hand-auf-Hand-Akrobatik oder schnellem Violinen-Spiel als Präzisionskunst. 

    Weitere Informationen gibt es bei der Karlsruhe Tourismus GmbH telefonisch unter +49 (0) 721 3720-5383 oder unter www.karlsruhe-tourismus.de. News, Bilder und Videos auf Facebook, Twitter, Google+, Pinterest, YouTube oder Instagram.

Die Weihnachtsstadt Karlsruhe 2017 • Medien-Informationen

Inhalt erscheint in Kürze.

Die Weihnachtsstadt Karlsruhe 2017 • Hintergrundtexte

Inhalt erscheint in Kürze.

Die Weihnachtsstadt Karlsruhe 2017 • Story Lines

Inhalt erscheint in Kürze.

Die Weihnachtsstadt Karlsruhe 2017 • Pressestimmen

Inhalt erscheint in Kürze.

Die Weihnachtsstadt Karlsruhe 2017 • Bilder

Inhalt erscheint in Kürze.

Die Weihnachtsstadt Karlsruhe 2017 • Multimedia

Inhalt erscheint in Kürze.