Thema: Startseite
  • Pfronten Tourismus • Medien-Informationen

    Alpenpanorama, Schweißperlen & „Oldtimer“-Gaudi: von der Extrem-Route bis zur legendären Klapprad-WM

    Der MTB-Marathon in Pfronten ist zurück

    München/Pfronten, 10. Juni 2022
    Am 23. Juli 2022 ruft der MTB-Marathon nach zweijähriger Zwangspause wieder alle ambitionierten Hobbybiker und MTB-Profis nach Pfronten ins Allgäu. Mit drei Streckenvarianten, die vom Pfrontener Tal am und auf den Hausberg Breitenberg verlaufen, bietet das Bike-Event eine der landschaftlich attraktivsten Wettkampfstrecken Deutschlands. So wählen Sportler zwischen der Marathonstrecke oder der Kurzstrecke. Für eine besondere Herausforderung sorgt die Extrem-Route auf 76 Kilometern und 2.600 Höhenmetern. Als Highlight des Rahmenprogramms erwartet Besucher zudem das vermutlich schrägste Bergrennen der Alpen. Auf der Klapprad-WM gehen ausschließlich original Klappräder aus den Siebziger Jahren oder baugleiche aktuelle Modelle an den Start.

    Bergpanorama auf drei Strecken

    Je nach Ambition und sportlichen Voraussetzungen entscheiden sich Teilnehmer des MTB-Marathons für eine der drei Strecken, die alle am Leonhardsplatz in Pfronten-Heitlern starten und enden. Auf der leichtesten Route, der Kurzstrecke, führt der 26 Kilometer lange Weg ins idyllische Achtal und schlängelt sich 840 Höhenmeter auf der Südseite des Breitenbergs bis auf 1.670 Metern und von dort aus zurück ins Tal. Fahrer mit Ausdauer bewältigen auf der 51 Kilometer langen Marathonstrecke anspruchsvolle 1.900 Höhenmeter. Dabei kommen sie an der malerisch gelegenen Kappeler Alp vorbei und befahren den bewaldeten Edelsberg bis hinauf auf den Breitenberg. Wem das nicht genug ist, der begibt sich auf die Extrem-Strecke. MTB-Profis überqueren auf dieser Route den Breitenberg gleich zwei Mal und bewältigen damit 76 Kilometer sowie 2.600 Höhenmeter. Für ihren Kampfgeist werden alle Teilnehmer nicht nur mit Musik und Applaus entlang der Strecke gefeiert, sondern auch während der Fahrt mit beeindruckenden Ausblicken auf Berg und Tal entlohnt.

    Mit den „Oldtimern“ hoch hinaus: die Klapprad-WM

    Egal, ob Teilnehmer oder Zuschauer – die Klapprad-WM ist der Höhepunkt im Rahmenprogramm des MTB-Marathons. Dabei verspricht das in Pfronten legendäre Wettrennen nicht nur eine Riesengaudi, sondern ist auch sportlich nicht zu unterschätzen. So nehmen dieses Jahr zum bereits 12. Mal ausschließlich original Klappräder aus den Siebziger Jahren oder baugleiche Modelle mit originell verkleideten Besitzern teil. Ohne Gangschaltung und mit den kleinen Rädern geht es auf acht Kilometern vom Leonhardsplatz 640 Höhenmeter hinauf zur Hochalphütte am Breitenberg, wo kühle Getränke und ein DJ warten.

    Weitere Informationen zum MTB-Marathon sowie zur Klapprad-WM und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es hier: www.mtb-marathon-pfronten.de . Tipps und Erlebnisse rund um den Urlaub in Pfronten hier.

Der MTB-Marathon in Pfronten ist zurück • Medien-Informationen

Inhalt erscheint in Kürze.

Der MTB-Marathon in Pfronten ist zurück • Hintergrundtexte

Inhalt erscheint in Kürze.

Der MTB-Marathon in Pfronten ist zurück • Story Lines

Inhalt erscheint in Kürze.

Der MTB-Marathon in Pfronten ist zurück • Pressestimmen

Inhalt erscheint in Kürze.

Der MTB-Marathon in Pfronten ist zurück • Bilder

Inhalt erscheint in Kürze.

Der MTB-Marathon in Pfronten ist zurück • Multimedia

Inhalt erscheint in Kürze.