Thema: Startseite
  • Pfronten Tourismus • Medien-Informationen

    Das neue Urlaubsmagazin 2021

    Inspirationen für den nächsten Urlaub in Pfronten

    München/Pfronten, 14. Dezember 2020
    Pünktlich zum Jahreswechsel stellt Pfronten Tourismus das neue Urlaubsmagazin für 2021 vor. Von Rad- und Wandertipps über Geschichten zu Kulinarik und Tradition bis hin zu Familienerlebnissen finden Aktivurlauber und Genussmenschen im Magazin zahlreiche Inspirationen für ihre nächste Auszeit in der Pfrontener Berg- und Talwelt. Egal, ob im Sommer oder Winter, auf Gäste warten in der Outdoor-Region am Fuße des Breitenbergs das ganze Jahr über abwechslungsreiche Erlebnisangebote, einzigartige Übernachtungsmöglichkeiten und jede Menge Allgäuer Genuss- und Lebensfreude. Das Urlaubsjournal steht kostenlos zum Download verfügbar oder ist als gedruckte Ausgabe bestellbar. 

    Der erste Schritt ins Abenteuer: Geführte Erlebnis-Touren in die Bergwelt

    Entspannung, Action oder Outdoor-Genuss: Zusammen mit den Pfrontener Experten erleben sowohl große und kleine Naturliebhaber als auch fortgeschrittene Bergfexe oder Erholungssuchende auf geführten Ausflügen die Allgäuer Bergwelt und ihre Kultur. So begeben sich etwa Escape-Room-Fans bei der alpinen Outdoor-Rallye auf eine Schatzjagd in 1.000 Metern Höhe, Gipfelstürmer erkunden die imposante Bergwelt auf geführten Wander- und Mountainbike-Touren und kleine Entdecker lernen bei der Bachbettsafari Flora und Fauna des Allgäuer Bergbachs kennen. Entlang grüner Wiesen und malerischer Seen geht es auf zwei Rädern durch den Schlosspark Allgäu und zum Entspannen nehmen Urlauber an einer Yoga-Session am Berg teil oder kreieren bei einem Kreativworkshop ihr persönliches Urlaubssouvenir. Ob klassisch in gemütlichen Hotels und Ferienwohnungen im Tal, einzigartig in den komfortablen Hüttensuites auf dem Breitenberg oder außergewöhnlich in einem Baumzelt im Kletterseilgarten, auch das Übernachten ist in Pfronten ein Erlebnis.

    Das Allgäu auf der Zunge: Von traditioneller Hausmannskost bis zur Sterneküche

    Wer die Allgäuer Küche mag, kommt in Pfronten auf seine Kosten. Zwischen den Ausflügen und Wanderungen laden zahlreiche urige Hütten, Gasthäuser, Biergärten und Hofläden dazu ein, die örtliche Genusskultur zu erleben. Von einer leckeren Käse-Brotzeit auf der Alpe über die typischen Allgäuer Kässpatz’n bis hin zum beliebten Kaiserschmarren schlemmen sich Feinschmecker durch die hausgemachten Traditionsgerichte, die aus frischen, regionalen Zutaten zubereitet werden. Dabei zeigt sich Pfronten auch von seiner modernen und kreativen Seite. Auf der ersten vegetarischen Hütte, der Hündeleskopfhütte, wählen Besucher aus fleischlosen oder veganen Schmankerln, während Bayerns jüngster Sternekoch Genussliebhaber im Burghotel Falkenstein gleich neben der höchstgelegenen Burgruine Deutschlands mit klassischen Speisen auf eine neu interpretierte Weise verwöhnt.

    Von Mächlern und Kranzkühen: Tradition und Geschichte erleben

    Pfronten blickt auf eine über 1000-jährige Besiedlungsgeschichte zurück. Bei einer geführten Ortswanderung begeben sich Geschichtsbegeisterte gemeinsam mit einem waschechten Pfrontener von der letzten Eiszeit bis zur Gegenwart auf Spurensuche. Im Heimathaus reisen sie zwischen urigen Exponaten und einem alten Eiskeller in das bäuerliche Leben des 19. Jahrhunderts zurück. Darüber hinaus ist die Gemeinde für ihre sogenannten Mächler bekannt und gilt als die Wiege der Feinmechanischen Industrie. Was 1835 mit einer familiengeführten Feinmechanikerbude begann, ist heute eine der führenden Firmen auf dem Weltmarkt: die Deckel Maho Pfronten GmbH. Auf einer Werksführung besichtigen Teilnehmer Maschinen aus der Anfängerzeit und erfahren alles über die industrielle Entwicklung Pfrontens. Neben Brauchtumsabenden und Standkonzerten tauchen Interessierte an der jährlichen „Pfrontar Viehscheid Däg“ zwei Wochen lang in die Traditionen rund um das Ende des Alpsommers ein, die mit dem Alpabtrieb von rund 400 Jungrindern und 15 geschmückten Kranzkühen ihren Höhepunkt findet.

    Pfrontener Schneewelten und Hüttenzauber:

    Im Winter verwandelt sich Pfronten in ein weißes Winterwunderland für Schneefans. Drei Skigebiete sowie zahlreiche, präparierte Winterwanderwege und ein vielfältiges Loipennetz bieten abwechslungsreichen Outdoor-Spaß. Die Pisten des Skizentrums Pfronten-Steinach und die Sonnenlifte in Pfronten-Röfleuten sind ideal für Kinder und Familien. Auf der alpinen Hochalpe am Hausberg Breitenberg toben sich sowohl Anfänger als auch fortgeschrittene Skifahrer aus und die längste Naturrodelbahn Deutschlands sorgt für rasante Abfahrten. Auf geführten Skitouren- und Schneeschuherlebnissen lernen Teilnehmer nicht nur praktische Erfahrungen im verschneiten Gelände, sondern erkunden die Landschaft abseits der Standartpfade im Tiefschnee. Warme Hüttenstuben laden zum Aufwärmen und Stärken ein. Eine besondere Erfahrung machen Abenteurer während des Eskimowochenendes beim Bau ihres eigenen Iglus, in dem sie übernachten.

    Interessierte laden sich das Urlaubsmagazin online herunter oder bestellen sich ihr Exemplar online oder telefonisch bei der Touristinformation unter 08363 698 88 oder per Mail unter info@pfronten.de nach Hause.

Inspirationen für den nächsten Urlaub in Pfronten • Medien-Informationen

Inhalt erscheint in Kürze.

Inspirationen für den nächsten Urlaub in Pfronten • Hintergrundtexte

Inhalt erscheint in Kürze.

Inspirationen für den nächsten Urlaub in Pfronten • Story Lines

Inhalt erscheint in Kürze.

Inspirationen für den nächsten Urlaub in Pfronten • Pressestimmen

Inhalt erscheint in Kürze.

Inspirationen für den nächsten Urlaub in Pfronten • Bilder

Inhalt erscheint in Kürze.

Inspirationen für den nächsten Urlaub in Pfronten • Multimedia

Inhalt erscheint in Kürze.