• piroth.kommunikation • Hintergrundtexte

    piroth.kommunikation - Kunden- und Themenübersicht 2018

    Unsere Destinationen

    Von Island über die Südpfalz und das Bayerische Meer bis nach Fiji - lassen sie sich von spannenden GEschichten, Menschen und Orten inspirieren.

    Südpfalz

    Nahe der französischen Grenze erstreckt sich die Südpfalz in Rheinland-Pfalz auf den gesamten Landkreis Germersheim. 500 Kilometer ebene Radwege, 120 Quadratkilometer Feuchtwälder und urwaldartige Rheinauen sowie insgesamt 45 Themenrad- und Wanderwege machen die Destination zu einem beliebten Urlaubsziel für Aktivurlauber und Naturentdecker. „Von der Region für die Region“ heißt es bei über 50 Direktvermarktern und Weinhöfen, die zur kulinarischen Entdeckungstour einladen. Kulturfans tauchen bei Nachtwächterführungen in der mittelalterlichen Festungsanlage Germersheim oder bei einer Fahrt mit dem originalgetreu nachgebildeten Römerschiff in die Vergangenheit ein. Familien erleben beim Klettern im Abenteuerpark Kandel, einer Fahrt mit der Südpfalz-Draisinenbahn oder einem Besuch in der Straußenfarm „Mhou“ allerlei Abwechslung. Bei zahlreichen Festen lassen sich Besucher das ganze Jahr über von der geselligen Pfälzer Lebensart anstecken. Weinfeste, „Loschter Handkeesfeschd“ und „Zäskämer Zwewwelfeschd“: Pfälzer Lebensart mit den Locals erleben Südpfalz statt Südamerika: 330 Jahre Tabakanbau

    • Von der Region für die Region: Produkte aus eigener Erzeugung bei über 50
    • Direktvermarktern und Weinhöfen
    • Kraut und Rüben, vom Riesling zum Zander oder vom Rhein zum Wein: Unterwegs auf
    • den ebenen Themenradwegen durch die Region

    ZweiTälerLand

    Die erste zertifizierte „Qualitätsregion Wanderbares Deutschland“ in Baden-Württemberg liegt inmitten des Schwarzwaldes nordöstlich von Freiburg. Mit Höhenunterschieden von bis zu 1.000 Metern entdecken Outdoorfans eine abwechslungsreiche Landschaft vom felsigen Steilgebiet über Wiesen und Wälder bis hin zu den Weinbergen und Obstplantagen in der Rheinebene. Insgesamt erwandern Interessierte das ZweiTälerLand auf über 800 Kilometern markierter Wege. Einige der Highlights sind hier etwa der „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland Zweitälersteig“, der auf 106 Kilometern einmal um die Region führt, die neuen Herzenswege und die Schwarzwälder Hüttenwinkel-Touren sowie zahlreiche Thementouren – speziell auch für Familien. Ob von oben beim Drachen oder Gleitschirmfliegen, beim Klettern am Felsen, beim Golfen, beim Angeln oder doch beim Rad- oder Mountainbike fahren – neben dem Wandern bietet die Region noch viele weitere Möglichkeiten, „on tour“ zu gehen.

    • Heimattage 2018 „Musik im Blut“: Orgelkoryphäen und Deutschlands älteste städtische
    • Musikschule in Waldkirch
    • Der Zweitälersteig „behind the scenes“: Gespräche mit Wegewarte, Bergretter und Co.
    • Ziege to go: Tierische Wanderungen
    • Walnussöl-Herstellung wie vor 300 Jahren: Die Ölmühle in Simonswald

    Bayerisch-Schwaben

    Bayern plus Schwaben macht Bayerisch-Schwaben – die Ausflugs- und Kurzurlaubsregion erstreckt sich vom Nördlinger Ries über das Schwäbische Donautal, die Fuggerstadt Augsburg bis ins Wittelsbacher Land. Rad- und Wanderwege durch idyllische Flusslandschaften und vielfältige Natur machen die Region zu einem beliebten Ziel für Aktivurlauber. Zwischen prächtig-glanzvoll und verträumt-gemütlich präsentieren sich die Städte Bayerisch-Schwabens. Entlang der Romantischen Straße lassen sich viele Highlights verknüpfen. Kulturfans genießen das Flair der historischen Stadtkulissen und Burgen, begeben sich auf die Spuren von Römern, Fuggern & Co. oder tauchen in die Museen-Welt ein. Mit den 18 Lauschtouren gibt es großes Kino für die Ohren: Ausflügler erfahren via kostenloser App Spannendes rund um die faszinierendsten Schauplätze. Fernab vom Großstadtstress finden Erholungssuchende ihre Auszeit in den Unterkünften für stille Nächte, schöpfen neue Kraft in Klöstern und Kirchen oder kommen beim Pilgern entlang des Bayerisch-Schwäbischen Jakobuswegs zur Ruhe. 

    • Hop-on Hop-off mit dem Rad: Flüssehüpfen in Bayerisch-Schwaben
    • Auf den Spuren von Kelten, Kneipp & Kaiserin Sisi: Mit den „Bayerisch-Schwaben Lauschtouren“ auf Zeitreise 
    • Wasserbau und Wasserkraft, Trinkwasser und Brunnenkunst: Das Erbe der Römer in Augsburg  
    • Wacholderbeeren-Ernte, Hof- und Wildfruchtführungen oder bunte Kartoffeln: Der Geopark kulinarisch

    Bad Wörishofen

    Bad Wörishofen gilt als Geburtsort der weltbekannten Naturheilmethode nach Pfarrer Sebastian Kneipp, der hier lebte und wirkte. Die moderne Kneippkur basiert noch heute auf den fünf Elementen „Ernährung, Wasser, Innere Ordnung, Bewegung und Kräuter“ und verbindet jahrhundertealte Tradition mit innovativen Therapieansätzen. Nur 70 Kilometer westlich von München gelegen ist das „Kneipp-Original“ im Allgäu Rückzugsort für Wellnessreisende sowie Menschen, die ihre Gesundheit und ihren Lebensstil aktiv und nachhaltig verbessern möchten. Betreut von über 90 Ärzten nutzen Gesundheitsreisende das Kneipp-Angebot zur Prävention und Rehabilitation. Beim Spaziergang auf den Barfuß- und Waldwanderwegen oder durch den Kurpark mit Rosen- und Heilkräuter-, Duft- und Aromagarten spüren Gäste die Natur des Allgäus. Ein kurzer Halt an den 22 Wassertret- und Armbadebecken in und um den Ort belebt und bringt den Kreislauf in Schwung.

    • Natur „erspüren“: 1.550 Meter langer Barfußweg im 163.000 Quadratmeter großen Kurpark
    • TEM: Traditionelle Europäische Medizin nach Kneipp wie vor 200 Jahren
    • Gesund durch Luft: Durchatmen und erden bei zertifizierten Atemwanderungen in der reinen Luft des heilklimatischen Kurortes
    • Erster zertifizierter KneippGolfClub: Die fünf Kneipp-Elemente „Ernährung, Wasser, Innere Ordnung, Bewegung und Kräuter“ vereint im Golf Club Bad Wörishofen e. V.

    Naturpark Fichtelgebirge

    Die wald- und gesteinsreiche Ferienregion Fichtelgebirge in Oberfranken/Nordbayern erhebt sich hufeisenförmig auf bis zu 1.000 Meter und gilt als eine der schneesichersten Landschaften Deutschlands. Die Region um den Ochsenkopf lockt ganzjährig Urlauber in das beliebte Natur- und Aktivgebiet mit seiner felsigen Landschaft. Mit einer aktiven BMX- und Rennradszene sowie einem flächendeckenden E-Bike-Netz zieht das „rollende“ Fichtelgebirge Genussradler und Extremsportler gleichermaßen an. Kulturliebhabern ist die Region insbesondere durch die jährlich stattfindenden Wagner- und Luisenburg-Festspiele bekannt. Genussreisende werden verwöhnt mit lokalen Speisen wie Sauerbraten mit Lebkuchensoße oder Kräuterspezialitäten von den Partnern des „Essbaren Fichtelgebirges“. Entlang der Porzellanstraße geben renommierte Hersteller wie Rosenthal und Hutschenreuther Einblicke in die lange Tradition der Porzellanherstellung.

    • Downsizing im Fichtelgebirge: Europas erstes Tiny House Village, Bayerns kleinstes Heilbad und der kleinste Kuchen der Welt
    • Blindenführungen, Hütten-Hopping, Europas größtes Felsenlabyrinth und Co.: Das besondere Wandererlebnis im Fichtelgebirge
    • Initiative „Essbares Fichtelgebirge“: Die hohe Wildkräuterkunst
    • On the road: „Rollendes“ Fichtelgebirge mit BMX, Fingerbordern, flächendeckendem E-Bike-Netz und neuen Rennradtouren

    Chiemsee-Alpenland

    Das Chiemsee-Alpenland gehört zu Deutschlands beliebtesten Feriendestinationen. Hier kommen sowohl Erholungs- und Aktivurlauber, Familien, Gesundheits und Wellnessreisende als auch Kulturbegeisterte das ganze Jahr voll auf ihre Kosten. Rund 50 Berggipfel und 60 Almen locken ambitionierte Gipfelstürmer genauso wie Naturgenießer in die einzigartige Bergwelt der Region. Unterwegs mit SUP, Ruderboot und Co. genießen Urlauber auf dem Wasser den Blick in die Chiemgauer Voralpen, während am Festland Radler rund 2.000 Kilometer Radwege vorfinden. In den Städten und Gemeinden der Region finden Kultur- und Genussliebhaber echte alpenländische Tradition und Lebensart, bayerische Feste und Trachten, zahlreiche Veranstaltungen und Ausstellungen sowie typisch regionale Küche in den Berggasthöfen und Wirtshäusern. Erholsame Berg- und Seeluft in den Erholungs- und Luftkurorten, dem einzigen Kneipp-Kurort Oberbayerns und natürliche Heilmittel zeichnen die Gesundheitsregion Chiemsee-Alpenland zudem aus.

    • Jodelwochenende, Wander-Yoga und Blumenwanderung: Auf der Alm daheim
    • Baumkraxeln, Auwald und Linden erradeln: Die historische Holzregion Chiemsee-Alpenland erleben
    • Künstlerkolonie, Klosterspezialitäten und „Kini-Kult“: Inselurlaub am Chiemsee
    • Brauchtum, Tradition und Naturschutz: Die Bergsteigerdörfer Sachrang und Samerberg.

    Prien am Chiemsee

    Mit einem breiten Kultur- und Freizeitangebot lockt die historische Seegemeinde Jung und Alt an den Chiemsee. So folgen Besucher etwa via Schiff den Spuren König Ludwigs II. zum prunkvollen Schloss auf Herrenchiemsee oder genießen die Idylle der Fraueninsel mit Biergarten, Kloster und Co. Auf dem Festlan geht es für Radler zu den Priener Direktvermarktern oder entlang des Uferwegs einmal rund um das „Bayerische Meer“. Beste Aussichten für Wanderer versprechen verschiedene Themenwege wie der „Priener Postkartenweg“ oder der „Obst- und Kulturweg“. Das PRIENAVERA-Erlebnisbad direkt an der Uferpromenade, ein Abenteuer-Klettergarten, Märchenwanderungen oder die LET°S GEO-App  begeistern Familien. Kulinarisch verwöhnen die „Priener Wirte 11“ und die Fischerhütten mit bayerischmoderner Kost in der heimeligen Gaststube oder frischem Steckerlfisch in den idyllischen Uferauen.

    • 70 Jahre Verfassungskonvent Herrenchiemsee: Die Wiege des Deutschen Grundgesetzes
    • Goasslschnoizer, Vorplattler und Dirndldreher: Mit dem Gebirgstrachtenverein Prien Brauchtum erleben
    • Traditionsberuf  „Chiemseefischerin", Direktvermarkter und Schmankerl-Touren: Genussort Prien am Chiemsee
    • Sightseeing mal anders: Geomantische Führungen auf der Fraueninsel

    Fiji

    Inmitten der Weiten des Südwestpazifiks und nur einen Umstieg von Europa entfernt, liegt die Inselgruppe Fiji. Auf einer Fläche so groß wie Sachsen bezaubern die insgesamt 333 Inseln Abenteurer, Romantiker und Kulturentdecker mit dem wahrgewordenen Südseetraum: Egal, ob weißer Sandstrand à la Postkarten-Motiv, tiefschwarzes Vulkangestein, unberührte, sattgrüne Regenwälder oder artenreiche Unterwasserwelten. Dabei fasziniert jede der Inseln mit ihrer eigenen Persönlichkeit, ihrem Charme und ihren ganz speziellen Ecken. Urlauber begeben sich hier auf eine faszinierende Entdeckungstour: Sei es via Schiff oder per Wasserflugzeug, mit dem Auto oder zu Fuß. Vorbei geht es dann etwa an typisch, fijianischen Dörfern auf Viti Levu, zum Schnorcheln mit den Mantas auf die Yasawas oder auf tropische Safari durch den Dschungel Taveunis. Doch vor allem die Menschen beeindrucken mit ihrer einzigartigen Gastfreundschaft. In einem Wort gesagt: BULA! Das heißt so viel wie „Hallo“ und „Guten Tag“, ist aber vor allem Ausdruck der fijianischen Lebensfreude.

    • Bula Fiji: 333 Mal Südseeparadies und doch viel mehr
    • Vom Korallenpflanzen bis hin zur Meeresschule: Nachhaltiger Meeresschutz im Urlaub
    • Schnorcheln und Küstenwanderungen oder Faulenzen und Hängemattenschaukeln: Fiji zum Alles oder Nichts tun
    • Taveuni: Zwischen heute und morgen am Ende der Welt
    • Die Yasawas: Perfekte Postkartenmotive, magische Höhlen-Legenden und Manta-Begegnungen

     

    Unsere Hotels & Ferienimmobilien

    Vom Wisdom Resort mit Vegan PLUS Fusion-Küche über das beste Familienhotel der Welt bis hin zu den suiten unter freiem Himmel - Lassen Sie sich von aßergewönlichen Konzepten begeistern!

    Cavallino Bianco

    Inmitten der Dolomiten gelegen gilt das Cavallino Bianco Family Spa Grand Hotel als Pionier und Leader im Bereich des Familienurlaubs. Bereits zum sechsten Mal in Folge erhielt das Cavallino Bianco bei den Travellers‘ Choice Awards die Auszeichnung „Bestes Familienhotel der Welt“. Als auf Familien spezialisiertes Haus wird nach dem Motto „Time is life, live it now!“ mit den eigens konzipierten Angeboten MyTime, TwoTime, FamilyTime und KidsTime eine bestens ausgewogene „Zeitbilanz“ für alle geschaffen. In einem gigantischen Spieleparadies erleben die kleinsten Gäste eine unbeschwerte Zeit in liebevoller Betreuung. In Theresia’s Beauty & Spa werden wohltuende Behandlungen mit erholsamen Besuchen in den vielen Saunen und entspannten Momenten in der großzügigen Wasserwelt vereint. Für den kulinarischen Genuss sorgen traditionelle Tiroler Gerichte und internationale Spezialitäten.

    • 2018: Zum sechsten Mal in Folge das weltbeste Familienhotel
    • „Time is life, live it now!“: Das Familienhotel mit einer Mission
    • Nachhaltigkeitsgedanke: „Save the planet for our children“ mit Ressourceneinsatz und Zeitmanagement
    • „TwoTime“ für Mama und Papa mit Wellnesspackungen, Wanderausflügen und Co.: Weil Familienurlaub auch Zeit zu zweit heißt

    Hotel Ansitz Plantitscherhof

    Über den Dächern von Meran liegt das Fünf-Sterne- Hotel Ansitz Plantitscherhof. Das familiengeführte Haus überzeugt mit legerem Luxus und besonderen Genusserlebnissen. Sei es die kreative Gourmetküche, echte Wein-Leidenschaft, das Gartenparadies inmitten des Meraner Villenviertels, der GoldenSPA oder der gelebte Oldtimerkult – die Hoteliers Margit und Johannes Gufler haben sich mit ihrem Hotelkonzept ganz dem Besonderen verschrieben. Nach dem Motto „Nicht größer, dafür luxuriöser“ lockt der Ansitz Plantitscherhof mit neuen Highlights wie exklusiven Penthousesuiten mit privatem Infinitypool und Sauna oder dem mediterranen Garten samt Restaurant mit offenem Dach für jede Jahreszeit. Als Oldtimerhotel dreht sich im Ansitz Plantitscherhof alles um die Klassiker der Automobilgeschichte. So treffen sich Oldtimerliebhaber zum Austausch beim Garagen-Aperitif im neuen Oldtimer-Wohnzimmer oder erkunden bei Ausfahrten die Pass- und Panoramastraßen Südtirols.

    • Schlafen unter freiem Himmel: Die Freiluft-Suite im Plantitscherhof
    • Gelebte Oldtimer-Passion: Oldtimer-Wohnzimmer mit Roadbooks zum Austausch unter Kennern beim Garagen-Aperitif, historische Mietwagen und hoteleigene Werkstatt
    • Edler Tropfen: Drei Weinkeller mit 900 Positionen und 21.000 Weinraritäten und Neuheiten aus Südtirol und der Welt
    • GoldenSPA für jedes Zeitbudget: Speedy-Pakete für mehr Urlaubszeit

    Seinz Wisdom Resort

    Seminarhaus. Biohotel. Heilzentrum. Eingebettet in die idyllische Natur der Ammergauer Alpen erleben Gäste im SEINZ eine besondere Auszeit vom Alltag. Als Ort für die bewusste Lebensführung orientiert sich das Wisdom Resort an dem Konzept der Ganzheitlichkeit. Die Initiatoren Christian und Doris Kramer wollen so einen Beitrag zur Zukunft der Erde und unserer Nachkommen leisten. Mit metallfreien Coco-Mat-Betten, regionalen und biologischen Lebensmitteln sowie Solarenergie überzeugt die Ruheoase auch in puncto Nachhaltigkeit. Von Yoga über Tanztherapie und Mantra-Konzerte bis hin zu Vorträgen zu japanischen Heilströmen – mit den abwechslungsreichen Angeboten finden Gäste wieder zurück zu sich selbst. Neben neuen Impulsen erhalten sie praktische Alltagstipps rund um ein bewusstes Leben. Achtsamkeit spielt auch in der Küche des SEINZ eine Rolle. Nach dem Motto „vegan PLUS“ gibt es hier ayurvedische, asiatische, italienische und deutsche Köstlichkeiten.

    • Kreativcamps, Retreats, Kochkurse, Heilbehandlungen und Co.: Impulse für die bewusste  Lebensführung 
    • Urlaub in den Ammergauer Alpen: Zwischen Yoga und Outdooraction 
    • Gelebte Nachhaltigkeit im SEINZ: Metallfreie Coco-Mat-Betten, regionale und biologische Produkte sowie Eigenanbau und Solarenergie
    • vegan PLUS Fusion-Küche in den Ammergauer Alpen: Ayurveda trifft asiatische, italienische und deutsche Pflanzenkreationen

    Heritage Villas Valriche

    An der Südwestküste von Mauritius lockt die Golf- und Lifestyle-Villenanlage Heritage Villas Valriche, die bereits mehrfach als Afrikas bestes Golfimmobilienprojekt und sicherste Wohnanlage bei den International Property Awards ausgezeichnet wurde und sich in den letzten Jahren zum Vorzeigeprojekt entwickelt hat. Auf dem 2.500 Hektar großen Anwesen Heritage Bel Ombre gelegen, fügen sich die freistehenden Villen im typischen Plantagenstil in die sanften Hügel rund um den bekannten 18-Loch Championship Heritage Golf  Club ein. Die Villeninhaber genießen zudem die Infrastruktur der angrenzenden Fünf-Sterne-Hotels, den Heritage C Beach Club sowie das 1.300 Hektar große Heritage Nature Reserve. Die vier Villen-Variationen mit einer Größe von 250 bis 450 Quadratmetern bestechen mit Panoramablick auf den Indischen Ozean, die Berge und die Golfanlage, Infinity-Swimmingpools sowie großzügig angelegten Veranden.

    • Der Traum vom eigenen Heim: Wohnen, wo andere Urlaub machen
    • Sabbatical unter Palmen: Tropische Auszeit am Indischen Ozean
    • Und Abschlag: Mauritius’ Leading Golf Resort mit 18-Loch Heritage Championship- Golfplatz
    • Exklusiv für Villeneigentümer: 24-Stunden Concierge-Service, Butler und Chefkoch in der eigenen Villa, Spabehandlungen und vieles mehr

    La Balise Marina

    Umgeben von unberührter Natur und kristallklaren Lagunen überzeugt in der Küstenstadt Black River das Immobilienprojekt La Balise Marina mit exklusiven Appartement- und Villenkomplexen sowie privaten oder gemeinsamen Bootsanlegeplätzen. An der sonnigen Westküste der Insel garantiert La Balise Marina den Eigentümern als bislang einziges Projekt auf Mauritius einen Zweitwohnsitz mit privatem Zugang zum Meer. Hier erwachen Gäste zum sanften Rauschen des Meeres und stechen direkt von ihrer Villa aus in See. Darüber hinaus genießen Wassersportler abwechslungsreiche Aktivitäten wie etwa Ausflüge mit dem Katamaran und Hochseefischen. Für das unbeschwerte Bootserlebnis sorgt das Yacht Management mit erstklassigen Services rund ums Schiff. Neben dem Yachtresort mit Yachthafen befinden sich auf der über zwölf Hektar großen Anlage das Le-Sunset-Welcome Center sowie das LÉstuaire Einkaufszentrum mit zwei Restaurants, einer Bar und zahlreichen Boutiquen.

    • Nah am Wasser gebaut: Yachtresort mit exklusiven Wohnimmobilien
    • Erwachen zum Rauschen des Meeres: Zweitwohnsitz mit eigenem Bootsanlegeplatz
    • Black-River-Region: Wärmste und sonnigste Region von Mauritius
    • Motorbootausflüge, Hochseefischen & Co.: Wasseraction im Indischen Ozean

     

    Unsere Reiseveranstalter

    Egal, ob Island, die Côte D'azur oder das Allgäu - Lassen Sie sich in andere Welten Entführen.

    Katla Travel

    Katla Travel ist ein auf Islandreisen spezialisierter Reiseveranstalter mit Sitz in München. Gemeinsam mit zwei Dependancen in Island erstellt das deutsch-isländische Team seit über 20 Jahren für den deutschsprachigen Markt individuelle Natur- und Aktivreisen sowie Familienurlaube und Gruppentouren auf die Vulkaninsel im Atlantik. Neben der klassischen Gruppenrundreise schafft Katla Travel nachhaltige Reiseerlebnisse ins Land der Vielfalt und Gegensätze, egal ob mit dem Mietwagen, im Hotel oder im Ferienhaus. Außerdem bietet der Reiseveranstalter Touren nach Grönland an. Getreu dem Motto „Dein schönes Island“ kreieren die Berater Hochzeits- sowie Städtereisen und haben zudem für Natur- und Pferdeliebhaber, Sportbegeisterte sowie Filmfans ausgefeilte Touren parat. Katla Travel legt großen Wert auf einen schonenden Umgang mit der Tier- und Pflanzenwelt der Insel, welcher durch eine intensive Reiseplanung und eine umweltverträgliche Reiseroute gewährleistet wird.

    • Naturschutzprojekt von Katla Travel: Aufforstung im Heißquellengebiet Haukadalur
    • Backen mal anders: Brot und Ei mit dem Thermalwasser der heißen Quellen und Erdwärme kochen
    • Mee(h)r als erfrischend: Meerschwimmen in Island bei um die acht Grad Wassertemperatur
    • Wandern abseits der bekannten Pfade: Volcanic Trails und Hornstrandir Naturreservat

    GEW Ferien

    Egal ob Sylt, Allgäu, Berlin oder Côte d‘Azur – mit GEW Ferien verbringen Familien, Naturentdecker und Genießer ihre Auszeit vom Alltag draußen im Grünen, erlebnisreich nahe der pulsierenden Großstadt oder im sonnigen Süden. Je nach Vorliebe wählen die Gäste für ihre schönste Zeit des Jahres zwischen gemütlichen Ferienwohnungen und familiären Hotels. Darüber hinaus erleben Urlauber mit GEW Ferien in Kooperation mit Phoenix Reisen abwechslungsreiche Fluss- und Hochseekreuzfahrten. Im Jahr 1963 als gemeinnütziger Verein gegründet, steht die GEW Ferien GmbH auch im 55. Jahr ihres Bestehens für Urlaub, der trotz seiner hohen Service- und Angebotsstandards bezahlbar bleibt. Das Portfolio besteht aus insgesamt fünf Hotels und sechs Ferienanlagen in ganz Deutschland und Südfrankreich.

    • 55 Jahre GEW: Eine Erfolgsgeschichte
    • Blockheizkraft, hauseigene Naturschutzgebiete und Rationalität: Gelebte Nachhaltigkeit in den Hotels und Ferienanlagen
    • Zwischen Naturerlebnis und Stadtgeflüster: Mit GEW Ferien abwechslungsreich verreisen
    • Die GEW Hideaways: Hausboot, Boutiquehotel und Schloss mit Meerblick


    Unsere touristischen Betriebe

    M. I .C.E. revolutioniert. Versicherung individualisiert. Gästekarte neu erfunden.

    ERV

    Die ERV (Europäische Reiseversicherung) überzeugt durch ihre Kundenorientierung, einen hohen Qualitätsanspruch und ein erstklassiges Serviceangebot. Seit 110 Jahren prägt die ERV die Geschichte des Reiseschutzes. Als einer der führenden Reiseversicherer weltweit ist die ERV in über 20 Ländern vertreten. Sie ist Marktführer in verschiedenen europäischen Kernmärkten, darunter auch in ihrem deutschen Heimatmarkt. Mit ihrem internationalen Netzwerk sorgt die ERV dafür, dass ihre Kunden vor, während und nach einer Reise optimal betreut werden. Die ERV ist der Spezialist für Reiseschutz der ERGO und gehört damit zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger.

    • Live dabei: Die „ERV travel & care“-App mit Echtzeit-Warnfunktion stellt dem Reisenden Länder- und Risikoinformationen zu über 200 Ländern zur Verfügung
    • ERV redet Klartext: Erster Reiseversicherer mit geprüftem „Verständlichkeits-Index“
    • Festivals, Musicals & Co.: Ein sicheres Vergnügen mit der Eintrittskarten-Versicherung
    • Die speziellen Pakete der ERV: Egal ob Einzelpersonen, Familie, Gruppen, Geschäftsreisende, Au-Pairs oder Schüler

    Königscard

    Mit der KönigsCard erhalten Urlauber in den drei Regionen Allgäu, Tirol und Oberbayern über 250 Erlebnisse gratis zu ihrer Buchung dazu, wenn sie ihren Aufenthalt bei einem der rund 500 KönigsCard-Gastgeber verbringen. Hier haben Erholungssuchende die Wahl zwischen urigen Pensionen, gemütlichen Ferienwohnungen, luxuriösen Ferienhäusern und Hotels bis hin zur Vier-Sterne-Kategorie sowie barrierefreien Unterkünften. Mit einem breiten Angebotsspektrum aus Bergbahnen, Bädern, Museen und weiteren Freizeitmöglichkeiten lädt das KönigsCard-Land Natur-,  Kultur- und Sportbegeisterte zum aktiven Erkunden ein.  Beim Check-in ausgehändigt, ist die Gästekarte für die gesamte Dauer des Aufenthalts gültig. Die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel innerhalb der jeweiligen Region ist (mit Ausnahme von Tirol und dem Pfaffenwinkel) ohne Aufpreis enthalten. Darüber hinaus steht Reisenden an allen gekennzeichneten WLAN-Hotspots kostenloses Internet zur Verfügung.

    • Kultur pur: Auf Erkundungstour durch historische Gemäuer und auf den Spuren regionaler Künstler
    • Liebe geht durch den Magen: Kulinarischer Hochgenuss in der Kaffeerösterei, Schokoladenmanufaktur, Käserei und Co.
    • Freizeitspaß mit Nervenkitzel: Alpsee-Skytrail, Flying Fox, Kletterwald, Bogenschießen, GoKart und Rafting
    • Dem Regen zum Trotz: Zahlreiche Schlechtwetteralternativen lassen das KönigsCard-Land strahlen

    twoheads

    Kerstin Noe-Apel und Jessica Heimes zeigen, dass MICE in Zeiten von Digitalisierung, Cloudlösungen und Co. auch anders gehen kann. Im Zentrum ihres eigenen MICE-Offline-Services steht dabei der direkte Kontakt: Sowohl zwischen ihnen und ihren Kunden als auch im Austausch mit ihren Partnern. Dank langjähriger Branchenerfahrung im Hotel- und Kongressbereich kennen die zwei Macherinnen den Markt genau. In ihrem Leitsatz „MICE for people“ vereinen sie die Leidenschaft für ihre Arbeit und das Ziel, ihren Kunden den bestmöglichen Service kostenfrei anzubieten. Ziel ist es, den Zuständigen in den Betrieben durch professionelle Unterstützung die Arbeit zu erleichtern und gleichzeitig die Qualität der Veranstaltungen zu steigern. Vor allem im Mittelstand sehen sie viel Potenzial, um Events und Co. zukünftig noch stärker in der Markenkommunikation zu nutzen.

    • Neuer Twist: Die Markt-„Newcomer“ zeigen, dass MICE auch anders gehen kann
    • LoHoker mit Stil: Höhere Buchungsraten dank persönlicher Partnerschaft
    • two heads wagt den Gegentrend: Offline-Initiative in Zeiten der Digitalisierung
    • Professionelle Unterstützung zum Nulltarif: MICE-Organisation von Jungunternehmern für Jungunternehmer

piroth.kommunikation - Kunden- und Themenübersicht 2018 • Medien-Informationen

Inhalt erscheint in Kürze.

piroth.kommunikation - Kunden- und Themenübersicht 2018 • Hintergrundtexte

Inhalt erscheint in Kürze.

piroth.kommunikation - Kunden- und Themenübersicht 2018 • Story Lines

Inhalt erscheint in Kürze.

piroth.kommunikation - Kunden- und Themenübersicht 2018 • Pressestimmen

Inhalt erscheint in Kürze.

piroth.kommunikation - Kunden- und Themenübersicht 2018 • Bilder

Inhalt erscheint in Kürze.

piroth.kommunikation - Kunden- und Themenübersicht 2018 • Multimedia

Inhalt erscheint in Kürze.