Thema: Startseite
  • Albstadt Tourismus • Medien-Informationen

    Mountainbike-Hotspot für Anfänger und Profis auf der Schwäbischen Alb

    Wer sein Rad liebt, der kommt nach Albstadt

    Albstadt/München, 27. April 2022
    Wenn sich vom 6. bis zum 8. Mai 2022 die Mountainbike-Elite beim Mercedes-Benz UCI Mountain Bike World Cup in den Sattel schwingt, schaut die Radwelt auf Albstadt. Doch der markante Albtrauf mit seinen schroffen Felsformationen, die weiten Wacholderheiden sowie die lichtdurchfluteten Buchenwälder locken auch im weiteren Jahresverlauf Zweirad-Enthusiasten in die 45.000-Einwohner-Stadt auf dem Hochplateau der Schwäbischen Alb im Süden Baden-Württembergs. Ob Mountainbike, Gravelbike oder E-Bike: Das Streckennetz der Bikezone Albstadt sowie auch der Bikepark Albstadt sprechen Familien, Biker-Neulinge, aber auch Fortgeschrittene an. Im Sommer 2022 wird das vielseitige Touren-Portfolio mit der Runde „Cube Rocks“ um eine weitere Strecke ergänzt.

    Zweirad-Eldorado am Trauf: Albstadt, das Penthouse der Schwaben

    Aktivurlauber, die es von Frühling bis Herbst ins „Penthouse der Schwaben“ zieht, schätzen die Kombination aus einzigartiger Naturlandschaft und einem Mountainbike-Angebot, das unterschiedlichste Ansprüche erfüllt. Während Biker im Frühjahr die ersten warmen Sonnenstrahlen auf von bunten Blumen gesäumten Wegen genießen, bieten die lichten Buchenwälder rund um Albstadt wohlverdienten Schatten an heißen Sommertagen. Wenn der Herbst die Landschaft schließlich in kräftige Rot- und Gelbtöne taucht, werden noch ein letztes Mal die Waden bei idealen Bedingungen ordentlich zum Brennen gebracht. Der steile Albtrauf mit seinen Panoramaaussichten gilt – aufgrund seines Reliefs – unter Radfahrern als anspruchsvoll. Doch neben den herausfordernden Uphills und den rasanten Trails kommt der Landschaftsgenuss in Albstadt nie zu kurz. Auch für Familien, Neu- oder Wiedereinsteiger bietet die Bikezone Albstadt das perfekte Revier für die ersten Mountainbiketouren.

    Adrenalin-Garantie: die Bikezone Albstadt

    Das Streckennetz der Bikezone Albstadt umfasst auf insgesamt 90 Kilometern gleich drei Touren unterschiedlichster Schwierigkeitsstufen. Geübte Mountainbiker beweisen sich auf der herausfordernden Strecke „ALB-GOLD Wadenbeißer“, die zu einem Drittel aus Singletrails besteht. Einige kräftezehrende Anstiege sowie anspruchsvolle Downhill-Passagen erfordern auf diesem Rundweg fahrerisches Können. Der „GONSO Trail“ ist mit 46 Kilometern die längste der drei Strecken und eignet sich daher ideal für einen Tagesausflug. Im Bullentäle – der letzten Etappe des Trails – fühlen sich Hobby-Mountainbiker für einen Moment den Profis ganz nah, findet hier doch jedes Jahr der Mountainbike-Weltcup statt. E-Biker und Anfänger hingegen versuchen sich auf der „Rebi-Runde“ an den ersten Schritten. Die Strecke weist nur eine geringe Anzahl an Höhenmetern auf, verspricht jedoch durch einige Trails, tolle Ausblicke und zahlreiche Rastmöglichkeiten viel Abwechslung. Dadurch bietet sich auch eine entspannte Fahrt mit Kindern an, wobei ein Abstecher zur Eisdiele in der Innenstadt nicht zu kurz kommt.

    Abenteuerspielplätze für Könner und Einsteiger: der Bikepark Albstadt und der Pumptrack Onstmettingen

    Mit Helm und Protektoren ausgestattet, wagen sich nicht nur Geübte, sondern auch Einsteiger an die Wellen, Steilkurven, Hindernisse, Tables und Drops im Bikepark Albstadt. Auf insgesamt sechs verschiedenen Strecken kann am Mountainbike-Können gefeilt werden: vom 160 Meter langen Eight Ball bis zur einfachen Flow Line. Ein Schlepplift bringt alle Fahrer mitsamt Rädern zum Startpunkt und sorgt dafür, dass sich die Energie vollends auf die Abfahrt konzentriert. Wer sich lieber in die Hände eines Profis begibt, der nimmt an einem dreistündigen Beginners-Kurs teil. Holger Blum, der Betreiber des Bikeparks, ist selbst eine Koryphäe in der regionalen und nationalen Downhill-Szene: 2006 brachte er den Titel des Deutschen Meisters in der Mastersklasse nach Albstadt. Auch im Ortsteil Onstmettingen werden Mountainbiker fündig: Auf dem Pumptrack können sich schon die Kleinsten an der richtigen Gewichtsverlagerungstechnik und den ersten Sprüngen versuchen.

Wer sein Rad liebt, der kommt nach Albstadt • Medien-Informationen

Inhalt erscheint in Kürze.

Wer sein Rad liebt, der kommt nach Albstadt • Hintergrundtexte

Inhalt erscheint in Kürze.

Wer sein Rad liebt, der kommt nach Albstadt • Story Lines

Inhalt erscheint in Kürze.

Wer sein Rad liebt, der kommt nach Albstadt • Pressestimmen

Inhalt erscheint in Kürze.

Wer sein Rad liebt, der kommt nach Albstadt • Bilder

Inhalt erscheint in Kürze.

Wer sein Rad liebt, der kommt nach Albstadt • Multimedia

Inhalt erscheint in Kürze.